Kurzzeitintervention

Manchmal geraten Familien von heute auf morgen in eine herausfordernde Situation. Plötzlich fehlt ein Elternteil, die Wohnung wird einem gekündigt oder man gerät schlicht in eine Situation, in der man nicht mehr weiter weiß. Auch wenn einige Menschen große Vorbehalte haben, die Allgemeinen Sozialen Dienste in den Hamburger Bezirken helfen Ihnen, die Dinge zu ordnen und bieten Ihnen konkrete Unterstützungsmöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten stellt die Kurzzeitintervention (KZI) dar.

Bei einer KZI werden Sie in der Regel über eine Dauer von drei Monaten von sozialpädagogischem Fachpersonal dabei unterstützt, Ihre konkreten Veränderungswünsche umzusetzen. Das Ziel der KZI ist dabei, dass Sie spezifische Probleme überwinden oder am Ende der Unterstützungszeit in Angebote Ihres Sozialraums vermittelt werden können, die die noch vorhandenen Herausforderungen weiterhin bearbeiten.

Sollten Sie Fragen oder konkrete Anliegen haben, kontaktieren Sie gerne den Projektkoordinator:

Michael Dreeßen

Projektkoordinator
Mobil: 0163 – 79 86 438
Dreessen@kinder-jugendhilfe.de